Lichttypen

In Abhängigkeit von der individuellen Fähigkeit auf UV-Licht mit Rötung und Bräunung zu reagieren, lassen sich folgende Lichttypen einteilen:

Lichttyp

Beschreibung

In der Sonne

Eigenschutzzeit
der Haut*

Sonnenschutz
(in mittleren Breiten)**

 

Kleinkind

Lichttyp Kleinkind

 

  • Sehr dünne Haut
  • extrem empfindlich

 

  • Schnell Sonnenbrand
  • Langsame, verringerte Bräunung

 

  • 5-10 min

 

  • Mindestens hoher Schutz
  • Immer Kopf- und Körperbedeckung!

 

Typ I / sensibler Typ

Lichttyp I/sensibler Typ

 

 

  • Sehr hellhäutig
  • Rötliches bis blondes Haar
  • Sommersprossen

 

  • Immer schnell Sonnenbrand
  • Keine Bräunung

 

  • 5-10 min

 

  • Mindestens hoher Schutz

 

Typ II

Lichttyp II

 

  • Helle Haut
  • Blondes Haar

 

  • Fast immer Sonnenbrand
  • Geringe Bräunung

 

  • 10-20 min

 

  • Hoher Schutz

 

Typ III

Lichttyp III

 

  • Hellbraune Haut
  • Dunkelblondes bis braunes Haar

 

  • Gelegentlich leichter Sonnenbrand
  • Gute Bräunung

 

  • 20-30 min

 

  • Hoher Schutz

 

Typ IV

Lichttyp IV

 

  • Braune Haut
  • Dunkles Haar

 

  • Sehr selten Sonnenbrand
  • Tiefe Bräunung

 

  • 30-40 min

 

  • Mittlerer Schutz

 

*   Die Zeit, die man ungeschützt in der Sonne verbringen kann, ohne einen Sonnenbrand zu bekommen
** Kategorien siehe Einteilung unten im Text

Der empfohlene Lichtschutzfaktor (LSF/SPF=Sun Protection Factor) ist zum einen abhängig von der individuellen Lichtempfindlichkeit (Lichttyp) (siehe Tabelle), zum anderen aber auch von Faktoren wie der UV-Intensität (Tageszeit, Jahreszeit), Aufenthaltsort (geografische Breite), Aufenthaltshöhe (z. B. Gebirge) und der angestrebten Tätigkeit in der Sonne (z. B. Wassersport).

Bei Extremsituationen sollte generell ein sehr hoher Sonnenschutz*** (LSF 50+) auf die frei getragenen Körperareale aufgetragen werden. Extremsituationen sind gegeben bei besonderer Lichtempfindlichkeit oder intensiver UV-Einstrahlung, wie z. B. Photodermatosen, Einnahme photosensibilisierender Medikamente, intensive berufliche UV-Sonnenexposition, Hauttyp I und Höhensport, Wassersport, Wintersport.

Die Lichtschutzfaktoren sind auf Empfehlung der COLIPA , der europäischen Industrie-Vereinigung zur Regelung von Deklaration und Sicherheit von kosmetischen Produkten, nach einheitlichen Kategorien geordnet:

Sehr hoch***:  

LSF 50+

Hoch:

LSF 30, 50

Mittel:

LSF 15, 20, 25

Niedrig:

LSF 6, 10

 
*** Ein sehr hoher Lichtschutzfaktor bei Produkten mit naturkosmetischen Grundlagen weist unerwünschte kosmetische Eigenschaften auf, z. B. das Hinterlassen eines unangenehmen weißen Filmes beim Eincremen und/oder eine pastöse Textur. Dies führt leicht dazu, dass der Anwender das Produkt ungern und meist viel zu dünn aufträgt. Ein Sonnenschutzprodukt erfüllt aber nur seinen Zweck, wenn es gern und in einer ausreichenden Menge angewandt wird. Ebenso kann die Angabe eines sehr hohen Lichtschutzfaktors (50+) den Anwender dazu verleiten, sorglos mit der Sonne umzugehen und weitere Verhaltensregeln im Umgang mit der Sonne außer Acht zu lassen. Doch auch ein Sonnenschutzprodukt mit LSF 50+ bietet keinen 100%igen Schutz vor UV-Strahlung. Aus diesen Gründen haben wir uns entschieden, keine Produkte mit sehr hohem Lichtschutzfaktor in unserem Programm zu führen und beschränken uns auf Produkte mit maximal LSF 50.

 

Weitere Informationen und Empfehlungen zum Umgang mit der Sonne finden Sie in unserem Lexikon unter Sonnenschutz.